Hohe Erwartungen an Rapsölfuture


1

Am Montag wird der neu eingerichtete Rapsölkontrakt an der Euronext erstmals gehandelt werden können. Von der Branche wird der neue Future nahezu ausschließlich begrüßt. Die Erwartungen sind hoch, schreibt die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Jürgen Kiefer, einer der Väter des Kontraktes, rechnet damit, dass sich neben Ölmühlen und Biodieselherstellern der internationale Ölhandel und möglicherweise sogar Mineralölkonzerne beteiligen werden. Falls im Pariser Handel genügend Liquidität entsteht, geht die Branche davon aus, dass die bisherige Rüböl-Notierung in Rotterdam an Bedeutung verlieren wird. (St)
stats