1

In der Zuckerrübensaison 2007/08 haben die deutschen Landwirte fast 26 Mio. t Rüben erzeugt. Damit fällt die Rübenernte um 25 Prozent höher aus als im Vorjahr, zeigt der erste Bericht der Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker (WVZ) nach dem Ende der Kampagne in fast allen Zuckerfabriken. Lediglich im Nordzuckerwerk in Güstrow sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen, da es nach der Kampagne schließen wird. Der Zuckergehalt hingegen fällt moderat aus und liegt laut dem heute veröffentlichten Bericht deutschlandweit bei durchschnittlich 17,44 Prozent. Daraus ergibt sich eine Zuckererzeugung von 3,8 Mio.t Weißzucker. Diese Zuckermenge übersteigt die deutsche Zuckerquote von 3,16 Mio.t um 661.000 t. Gründe für die hohe Ernte sind die 2007 um 13 Prozent gestiegene Anbaufläche für Zuckerrüben und die sehr hohen Masseerträge. Damit bestätigt sich eine Zuckerproduktion 2007/08 auf hohem Niveau. Zwar lagen die Prognosen zu Beginn der Kampagne noch höher, jedoch sind die Zuckergehalte auf Grund der fehlenden Sonne im Herbst weniger stark gestiegen als zunächst erwartet. (sta)
stats