Körnermais Sunshinos

Die Mais-Sorte Sunshinos bewähre sich seit der Zulassung vor zwei Jahren in allen Prüfungen mit überdurchschnittlichem Gesamttrockenmasseertrag sowie einem sehr hohen Energieertrag, verbunden mit einem sehr guten Futterwert, so der Hersteller. Die frühe Sorte bringe einen hohen Kornertrag bei wenig Stroh und zeige eine sichere Ausreife in frühen Lagen. Laut Saaten-Union würden gute Kältetoleranz, frühe Blüte und eine harmonische Abreife zu den Stärken dieser Sorte, die mittlerweile drei Prüfjahre durchlaufen hat, gehören. Besonders beim Trockenmassegehalt punkte Sunshinos mit 103 Prozent im dreijährigen Mittel.

Silomais Mallory

Bereits im ersten Prüfjahr hätte sich auch die neue Sorte Mallory mit Topergebnissen bewiesen. Die hochwüchsige Maispflanze mit gesunder Abreife und hoher Stresstoleranz bewähre sich durch gutverdauliche Gesamttrockenmasseerträge und finde deshalb laut Hersteller Beachtung in Sortenempfehlungen – beispielsweise für den Silomaisanbau in Niederungslagen. Die hohen Trockenmasseerträge würden zudem durch eine durchweg gute Gesundheit und Standfestigkeit abgesichert.

Praxiserfahrungen würden zeigen, dass die Verdaulichkeit der Restpflanze überdurchschnittlich ist. „Für die Silomais-Nutzung sind wir mit Mallory sicherlich mit einem neuen Champion unterwegs. Die offiziellen Ergebnisse nach einem Prüfjahr decken sich mit unserer Sorteneinschätzung. Für maximale Erträge bei Silomais sehen wir daher viel Potenzial“, berichtet Henrike Wulfmeyer, Produktmanagerin für das Maissortiment der Saaten-Union.

Aktuell bietet die SAATEN-UNION in einer Frühbestellaktion bis zum 31.12.2015 ausgewählte Maissorten zu Frühbestellkonditionen.
stats