Hubschrauber über dem Weinberg

1

Der Pflanzenschutz steht auf der Tagesordnung des letzten EU-Agrarrates in diesem Jahr. Über eine Richtlinie zur sicheren Anwendung sind sich die Minister im Vorfeld weitgehend einig. Lediglich das Sprühen aus der Luft ist noch nicht abschließend geklärt. Die Mehrheit der Minister möchte es verbieten. Wo es aber nicht anders geht, sollen die Mitgliedstaaten die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln aus der Luft weiterhin zulassen dürfen, zum Beispiel im Weinbau auf Steillagen oder im Wald. Die Agrarminister lehnen Mengenbeschränkungen ab. Das Europäische Parlament fordert dagegen den Einsatz von besorgniserregenden oder gefährlichen Pflanzenschutzmitteln in den kommenden 6 Jahren zu halbieren. Da die Richtlinie im Mitentscheidungsverfahren beraten wird, werden sich der Ministerrat und das EP später einigen müssen. (Mö)
stats