1

Eine breitere genetische Basis für ihre Zuchtprogramme schaffen die Hülsenberger Zuchtschweine GmbH, Pinneberg, und die französische ADN (Alliance de Diffusion des Nuclei) durch eine jetzt vereinbarte Kooperation. Damit wollen beide Unternehmen die Herausforderungen des nächsten Jahrzehnts meistern und gleichzeitig zusätzliche Mittel für Forschungsprojekte (Embryotransfer, Molekulargenetik) zur Verfügung stellen. Hülseberger Zuchtschweine kommen auf einen Absatz von 60.000 Jungsauen jährlich. Der französische Partner, der aus einem Zusammenschluss von Genossenschaften entstand und der I.N.R.A., dem französischen Institut für landwirtschaftliche Forschung, angeschlossen ist, setzt jährlich 65.000 Jungsauen ab. Der Kooperationsvertrag regelt die Aufgabenverteilung für die Ressorts Vermehrungszucht, Produktionsbetreuung und Vertrieb, meldet der Hülsenberger Zuchtschweine-Pressedienst. (ED)
stats