Die Molkereifusion zwischen der Humana Milchindustrie GmbH, Everswinkel, und Nordmilch AG, Bremen, findet große Zustimmung im Kreis der Genossenschaftsmitglieder von Humana. 93,3 Prozent der genossenschaftlichen Vertreter von Humana stimmten heute auf einer außerordentlichen Versammlung in Paderborn dem Vorhaben zu, erfuhr agrarzeitung.de. 

Das neue Unternehmen soll die Bezeichnung "Deutsches Milchkontor" (DMK) tragen. Der Name sowie das neue Logo der Gesellschaft wurden den Humana-Vertretern heute präsentiert. Das neue Unternehmen soll etwa ab April 2011 das operative Geschäft aufnehmen. Die Fusion selbst soll rückwirkend zum 1. Juli 2010 erfolgen.

Am morgigen Donnerstag sind die genossenschaftlichen Vertreter der Nordmilch AG dazu aufgerufen, über das Fusionsvorhaben zu entscheiden. (jst)
stats