1

Die Hybridroggensorte Helltop aus dem Züchterhaus Dieckmann Seeds hat nun vom Bundessortenamt die Zulassung erhalten. Hier treffen nach Darstellung des Züchters hervorragende agronomische Eingeschaften, sehr guter Ertrag und optimale Qualitätseigenschaften zusammen. Für die kommende Herbstaussaat stehen erste Mengen Saatgut zur Verfügung.

Die neue Sorte liege bei der Standfestigkeit nach dreijähriger Prüfung an der Spitze des Roggensortiments, teilt das Unternehmen mit. Auch weise die Sorte überragende Resistenzen gegen Mehltau und Braunrost auf. Der hohe Rohproteingehalt sei vorteilhaft in der Verwertung als Futtermittel; auch Fallzahl und Viskosität seien sehr gut ausgeprägt. Sowohl in der unbehandelten als auch in der intensiven Bestandsführung bringe Helltop ein hohes Tausendkorngewicht und eine hohe Kornzahl je Ähre. (brs)

stats