1

Die I.M.A (Information.Medien.Agrar e.V.) intensiviert ihre Arbeit und eröffnet am 1. Dezember ein Büro in Berlin. Wie der Geschäftsführer der I.M.A, Hermann Bimberg, mitteilte, wird der Hauptsitz zwar in Bonn bleiben. „In Berlin stehen aber ab sofort Büro und Besprechungsräume im so genannten Grünen Medienhaus in Wilmersdorf zur Verfügung“, so Bimberg. Die I.M.A verspricht sich davon deutlich bessere Möglichkeiten, insbesondere Multiplikatoren in der Politik zu erreichen und ihrem Auftrag, das Image des landwirtschaftlichen Berufsstandes zu fördern, noch besser gerecht zu werden.

Für die I.M.A, die von den Spitzenorganisationen der deutschen Agrarwirtschaft getragen wird, ist dies die dritte Adresse in ihrer 40-jährigen Geschichte. Gegründet wurde sie in Hannover. Im Jahr 1998 zog sie nach Bonn in die Konstantinstr. 90, 53179 Bad Godesberg. In Zukunft ist sie auch erreichbar in der Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin-Wilmersdorf, und unter www.ima-agrar.de, berichtet der Deutsche Bauernverband (DBV). (ED)

stats