Die ISN - Ineressengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands e.V., Damme, hat ab August die Umrechnungsfaktoren beim EU-Schweinepreisvergleich angepasst. Grund seien diverse Veränderungen in den einzelnen EU-Staaten. Dadurch gibt es einige Verschiebungen in den korrigierten Notierungen. Nach Angaben der ISN habe beispielswiese die niederländische Notierung jetzt einen deutlicheren Abstand zur deutschen Notierung. Gleichzeitig sei die Differenz des deutschen Preises zum dänischen Schweinepreis geringer geworden. (az)
stats