1

Der Startschuss der Internet-Schweinebörse fiel gestern auf dem Euro Tier-Messestand der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Nordwestdeutschland, ISN, Damme. Nach Worten des ISN-Vorsitzenden, Franz Meyer zu Holte, ist nun endlich ein Instrument eingeführt, mit dem eine unabhängige Schweinenotierung möglich ist. Träger der Börse ist die eigens zu diesem Zweck gegründete Internet-Schweinebörse Nordwest AG, Damme. Der zweite ISN-Vorsitzende, Bernhard Bonekamp, nannte den 12. Dezember als ersten Handelstag. An der Schweinebörse könnten Mäster unter Angabe von einigen notwendigen Parametern wie Stückzahl, Magerfleischanteil und Lieferzeitraum ihre Schweine zum Verkauf anbieten. Zuvor müssen sich alle Marktteilnehmer an der Börse registrieren lassen und über die Clearing Bank Hannover AG eine Grundsicherheit nachweisen. "Nur so ist eine ausreichende Zahlungssicherheit gewährleistet," betonte Bonekamp. In der ersten Zeit rechnet er mit rund 1.000 gehandelten Schweinen pro Woche. Als Käufer werden sich nach seiner Schätzung überwiegend Viehhändler betätigen, da die Schlachter und Fleischverarbeiter sich bisher sehr zurückhaltend zeigen.(Pa)
stats