ISN will Daten zum Einsatz von Antibiotika sammeln

Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN), Damme,  will sich stärker als bisher in die Diskussion um den Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung einbringen. Geplant sei, selbst Daten zur Verwendung von Antibiotika in der Schweinemast zu erheben, kündigte Heinrich Dierkes gestern bei einer Veranstaltung der ISN in Lohne an. „Wir müssen selbst tätig werden, um uns ein Bild davon machen zu können, was und wie viel tatsächlich eingesetzt wird", erklärte der ISN-Vorsitzende. Eine stichprobenartige Untersuchung des Landes Niedersachsen hatte ergeben, dass in 108 von 184 Schweinebeständen Antibiotika eingesetzt worden waren. „Wir müssen besser werden, sonst halten wir die öffentlichen Diskussionen nicht aus", warnte Dierkes die ISN-Mitglieder. (SB)
stats