ISW legt beim Schweinehandel zu

1

Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Wirtschafts GmbH (ISW), Damme, hat 2003 ihren Umsatz bei Mastschweinen und Ferkeln um mehr als ein Viertel steigern können. Der Schlachtschweineumsatz stieg um 35.500 Tiere (28 Prozent) auf 156.000 Tiere an, sagte Geschäftsführer Franz Schulze Tenkhof auf der Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft der Schweinehalter (ISN) gestern in Cloppenburg. Bei den Ferkeln sei der Umsatz um 21 Prozent auf 76.000 Tiere erhöht worden. Einen Rückgang von rund 20 Prozent habe im vergangenen Jahr die Internet Schweinebörse Nordwest AG hinnehmen müssen. Im Jahr 2003 seien 20.000 Schweine online vermarktet worden, 5.000 Tiere weniger als 2002. Dabei sei ein Preis erzielt worden, der im Schnitt 2,- Cent/kg Schlachtgewicht über dem jeweiligen Nordwest-Preis gelegen habe, teilte die ISN mit. (SB)
stats