Förderprojekt

Ideen für bessere Biomasse gesucht

Mit dem jetzt vom BMEL veröffentlichten Forschungsaufruf sollen Vorhaben zur Treibhausgas (THG)- und Emissionsminderung bei Biomassefeuerungsanlagen angeschoben werden.

Förderfähige Projekte
Gesucht werden Vorhaben zur Entwicklung von Konzepten, Komponenten und Systemelementen, die die THG-Emissionen reduzieren. Gefördert werden Maßnahmen, die die Biomassenutzungs- und Anlageneffizienz erhöhen und/oder den Schadstoffausstoß weiter mindern.
Die Förderung entsprechender Forschungsprojekte bis hin zu Modellvorhaben und Feldversuchen zur Erprobung neu entwickelter Technologien und Verfahren läuft innerhalb des Förderprogramms „Nachwachsende Rohstoffe“ des BMEL.

Grundvoraussetzungen für eine Förderung sind Projekte mit hohem Innovationsgrad und praxisorientiertem Bezug zu den Anforderungen des Markts sowie eine angemessene Abgrenzung zu bisherigen Forschungsarbeiten. Vorhaben zur Grundlagenforschung ohne direkten Anwendungsbezug sind nicht förderfähig.

Projektvorschläge können bis zum 30. April 2018 bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe eingereicht werden. (mrs)
stats