Im Norden neue Biodieselanlagen

1

In Norddeutschland ist derzeit eine neue Biodieselanlage geplant und eine zweite Anlage schon im Bau. Die Ölmühle Hamburg AG wird bis zum Oktober 2001 eine Biodieselanlage mit einer Kapazität von 100.000 t jährlich errichten. Damit wird die Kapazität der Biodieselproduktion des Unternehmens, das eine ähnliche Anlage im ostfriesischen Leer betreibt, praktisch verdoppelt. In Hamburg werden gegenwärtig die Gebäude für die neue Anlage direkt auf dem Gelände der Ölmühle errichtet.
Im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel plant der Maschinenring Schleswig-Holstein den Bau einer Biodieselanlage mit einer Jahresproduktion von ebenfalls 100.000 t. Das erforderliche Eigenkapital von 10 Mio. DM zur Finanzierung der Anlage soll bevorzugt in der Landwirtschaft aufgebracht werden. Der Bau einer Ölmühle sei nicht geplant. Der Rohstoffbedarf solle vornehmlich durch den Zukauf von Pflanzenölen auf dem Rohstoffmarkt gesichert werden. Brunsbüttel liegt als wichtiger Industriestandort an der Westküste Schleswig-Holsteins direkt am Nord-Ostsee-Kanal und zeichnet sich durch eine gute Verkehrsanbindung aus. Das gesamte Investitionsvolumen wird nach Angaben des Maschinenringes Schleswig-Holstein auf etwa 30 Mio. DM veranschlagt. (Ps)
stats