In Baden-Württemberg weniger Braugerste angebaut

1

Aufgrund der günstigen Aussaatbedingungen für Wintergetreide wird in Baden-Württemberg im Jahr 2000 für Sommergerste mit einer Anbaufläche von 90 000 ha gerechnet. In diesem Jahr waren gut 100 000 ha angebaut worden. Darauf wies Hans Hausch, Fachberater der Landesbraugerstenstelle Baden-Württemberg e.V., heute auf der 49. Landesbraugerstentagung in Herrenberg hin. Neben der bisherigen Hauptsorte Scarlett der Firma Breun werden für das kommende Anbaujahr die neuen Sorten Pasadena der Firma Lochow Petkus und Ricarda der Firma Nickerson empfohlen. Diese beiden Sorten zeigen Ertragsstärke auf allen Standorten. Die Sorte Barke der Firma Breun wird wegen fehlender Hektarerträge in Baden-Württemberg nicht mehr für den Anbau im kommenden Jahr empfohlen. Aufgrund noch unzureichender Versorgung mit Saatgut für die neuen Sorten aus landeseigener Vermehrung werde die Empfehlung erst im Jahr 2001 zum Tragen kommen. (dg)
stats