1

Die Schaffung eines "Getreideproduzenten-Pools" in Kasachstan hat der Staatspräsident Nursultan Nasarbajew vorgeschlagen. Nasarbajew erklärte, der Vereinigung sollten die Agrarunternehmen angehören, in denen durchschnittliche Flächenerträge von mindestens 10 dt/ha erzielt werden. Gleichzeitig sprach er sich für einen Verzicht auf die Getreideproduktion auf den Böden aus, die Hektarerträge von 7 dt nicht überschreiten. In den vergangenen zwei Jahren wurden in Kasachstan die Getreideanbauflächen vor allem durch Ausschluss unproduktiver Standorte bereits deutlich reduziert, zuletzt um 1,8 auf 11,3 Mio. ha. Dennoch wird in dieser Saison mit etwa 10 Mio. t eine um etwa ein Drittel höhere Getreideernte gegenüber 1998 erwartet. (pom)
stats