1

In den Niederlanden bereitet die Entsorgung des anfallenden Tiermehles akute Probleme. Seit das Tiermehl nicht mehr im Mischfutter verarbeitet werden kann, wachsen die Bestände. Die Verbrennungskapazitäten in den Niederlanden reichen nicht aus, berichtet das niederländische Landwirtschaftsministerium. Darum soll Tiermehl nun vorübergehend auch in militärischen Einrichtungen gelagert werden. Für diese Lösung arbeiteten vier niederländische Ministerien zusammen. Derzeit wird niederländisches Tiermehl auch nach Deutschland exportiert, um dort vernichtet zu werden. Doch will nun das niederländische Landwirtschaftsministerium heimische Kraftwerke und die Zementindustrie stärker in die Pflicht nehmen, sich bei der Vernichtung von Tiermehl zu beteiligen. Bereits im Laufe der kommenden Woche sollen die Unternehmen bekannt geben, wie weit sie ihre Kapazitäten dafür zur Verfügung stellen können. (brs)
stats