1

Den indischen Importbedarf an Ölen und Fetten für die Kampagne 1998/99 (Oktober/September) beziffert der Branchendienst Oilworld, Hamburg, aktuell auf 4,25 Mio. t. Damit wäre er fast doppelt so hoch wie in der Vorjahreskampagne, als 2,18 Mio. t eingeführt wurden. In Indien wird derzeit mit einem ernsten Produktionseinbruch bei Ölsaaten gerechnet. Nachdem der Süd-West-Monsun im Juli und August wesentlich weniger Niederschläge gebracht hat als gewöhnlich, wird jetzt noch auf späte, ergiebigere Regenfälle im September gehofft. Oilworld schätzt die Erntemenge bei Erdnüssen auf 4,5 Mio. t, was einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr von rund 16 Prozent und die niedrigste Ernte seit zwölf Jahren bedeutet. Indien ist nach China das zweitgrößte Erzeugerland von Erdnüssen. Auch bei Sojabohnen wird in Indien ein Produktionsrückgang erwartet. Rund 1,2 Mio. t weniger als im Vorjahr dürften geerntet werden. (ts)
stats