1

Eine CD-ROM zum Thema nachwachsende Rohstoffe hat die Justus-Liebig-Universität in Gießen zusammengestellt. Mehr als 70 verschiedene Rohstoffpflanzen werden dort vorgestellt. Gemäß einer Pressemitteilung der Universität werden neben den biologischen Merkmalen auch die Verwendungsmöglichkeiten und die Anbauverfahren beschrieben. Erwähnt werden ebenfalls neuere Entwicklungen in der Rohstoffpflanzenzüchtung und -forschung. Neben einer Literatur und Adressenliste finden sich noch allgemeine Berichte über Rohstoffe, die zum Verständnis des jeweiligen Themas beitragen sollen. Die im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz (HMULV) und der Unterstützung der Landesinitiative Hessen-Media erstellte CD-ROM kann kostenlos beim Fachbereich der Universität bestellt werden.

Die Kontakadresse lautet: Professur für Pflanzenzüchtung, IFZ für Umweltsicherung, Heinrich-Buff-Ring 26-32. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0641/99-37435, Fax 0641/99-37429 oder Email mechthild.schuppener@agrar.uni-giessen.de. (ED)

stats