1

Wegen der aktuellen BSE-Problematik hat sowohl das Bundeslandwirtschaftsministerium (BM), Bonn, als auch der Deutsche Bauernverband eine Informationszentrale eingerichtet. Fragen zum Themenbereich BSE, Tiermehl und Test beantwortet das BML unter 0228/529-4453 (Bonn) und 030/2006-3120 (Berlin) oder per E-Mail unter KrisenzentrumBSE@BML.Bund.de.
Der Deutsche Bauernverband (DBV), Bonn, hat ebenfalls eine "BSE-Informationszentrale Land- und Ernährungswirtschaft" eingerichtet. Die Experten der BSE-Informationszentrale sind ab sofort unter der Rufnummer 0228/8198-111 zwischen 7.00 und 22.00 Uhr erreichbar, teilt der DBV mit. Auch schriftliche Anfragen per Telefax (0228/8198-110) werden von den Experten beantwortet. (ED)
stats