Insolvenzverfahren für Hanse-Saaten eröffnet

1

Das Insolvenzverfahren der Hanse-Saaten Rostock GmbH ist unter dem Aktenzeichen AZ 60-IN 564/05 eröffnet. Das Saatgutunternehmen hatte bereits im Oktober Involvenz beim Amtsgericht in Rostock beantragt. Allen 55 Mitarbeitern ist gekündigt worden. Die sieben Niederlassungen entlang der Ostseeküste unter anderem in Grevesmühlen, Wismar, Greifswald und auf Rügen sind geschlossen worden. Ebenso die Haus- und Gartenmärkte "Landhöfe", die den Niederlassungen angeschlossen waren. Ein Käufer für das Unternehmen hat der Insolvenzverwalter bisher nicht gefunden. Jetzt stehen die einzelnen Standorte zum Verkauf. Erste Verhandlungen werden geführt, teilte eine Sprecherin der Immobilienfirma Wigger in Lützow mit. (da)
stats