1

Die beiden Internet-Marktplätze für den elektronischen Einkauf technischer Güter und Dienstleistungen der chemischen und pharmazeutischen Industrie, CC-Markets und Chemplorer, haben sich darauf verständigt, ihre Aktivitäten künftig in einen gemeinsamen Marktplatz zusammenzuführen. Die Gründungsunternehmen von CC-Markets - BASF, Degussa, Henkel und SAP Markets - sowie Chemplorer - Bayer, Chemfidence und Deutsche Telekom - haben dem Vorhaben in einer Absichtserklärung zugestimmt.
Ziel des Zusammenschlusses ist es, einen bedeutenden Marktplatz für den Austausch technischer Güter und Dienstleistungen der chemischen und pharmazeutischen Industrie in Europa zu schaffen. Das neue Unternehmen mit dem Namen "CC-Chemplorer" soll zum 1. April 2001 nutzbar sein.
In der Absichtserklärung einigten sich die Partner auf eine Fusion unter Gleichen. Die Gründungsunternehmen werden im Aufsichtsgremium über jeweils eine Stimme verfügen. Die Besitzverhältnisse werden hälftig auf die bisherigen Marktplätze und deren Betreiber aufgeteilt. Als weiteren Gesellschafter bringt CC-Markets auch die K+S Aktiengesellschaft ein. CC-Chemplorer wird in Deutchland von den bisherigen Standorten Bonn (Chemplorer) und Griesheim (CC-Markets) aus betrieben werden. (ED)
stats