Intervention auf dem Prüfstand


1

EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel skizzierte in dieser Woche auf der Oxford Farming Conference den Fahrplan für weitere Reformen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Sie blieb bei der Zweiteilung: Im Jahr 2008 soll es im Rahmen des "health check" zunächst um kleinere kurzfristige Anpassungen gehen. In Jahr 2009 folgt dann die Debatte über Grundsätzliches wie die Abschaffung der Milchquote und die Einschränkung der Getreideintervention. "Wenn wir die Exporterstattungen auslaufen lassen, wie wir es in der Doha-Runde angeboten haben, wird dies auch für andere Marktinstrumente einiges ins Rollen bringen", erklärte Fischer Boel in Oxford. Wenn die Landwirte der EU nur noch zu Weltmarktpreisen exportieren könnten, stelle dies auch die Intervention in Frage. (Mö)
stats