Intervention für Mais verschärft


1

Ab dem 1. November gelten schärfere Qualitätskriterien für die Intervention von Mais. Nach internen Auseinandersetzungen hat die EU-Kommission dies heute in Brüssel entschieden. Eigentlich sollte schon vergangene Woche alles klar sein. Doch in letzter Minute zog der ungarische Kommissar seine Zustimmung in einen schriftlichen Abstimmungsverfahren zurück. Nachdem die Maiskriterien heute noch einmal im Kommissionskollegium behandelt wurden, stand einer Entscheidung nichts mehr im Wege. Ungarn sieht sich von der Maßnahme besonders hart getroffen. Ab dieser Interventionssaison muss der Mais ein Hektolitergewicht von mindestens 71 kg/hl aufweisen. Die Höchstfeuchte wurde auf 13,5 Prozent gesenkt. (Mö)
stats