Niedersächsische Landwirte investieren. Das Programm des Bundeslandes zur Agrarinvestitionsförderung ist ausgebucht. Insgesamt 489 Anträge auf Agrarinvestitionsförderung (AFP) wurden in der aktuellen Förderperiode vorgelegt, teilte das niedersächsische Agrarministerium mit. Beantragt wurden Fördermittel in Höhe von rund 44 Mio. €. Dadurch werde ein Investitionsvolumen von mehr als 220 Mio. € auf den Weg gebracht. Nach Angaben des Ministeriums konnten alle vorliegenden und bewilligungsfähigen Anträge bedient werden. Durch die Förderung würden die Aspekte des Tier- und Umweltschutzes umgesetzt sowie die Arbeitsbedingungen auf den Höfen verbessert, kommentierte Landwirtschaftsminister Gert Lindemann die Zahlen. (az)
stats