Investor-Engagement bei Moksel erleichtert

1

Die BFL-Beteiligungsgesellschaft für Lebensmittelunternehmen mbH i.G., Freising, informiert darüber, dass sie 15,10 Prozent des Grundkapitals der A. Moksel AG in Höhe von 38,35 Mio. Euro hält. Durch den Erwerb von Aktien der A. Moksel AG sei die Schwelle von 10 Prozent der Stimmrechte überschritten. Geschäftsführer der BFL ist der Freisinger Rechtsanwalt und Moksel-Aufsichtsratsvorsitzende Werner Folger (47), der im Rahmen des Insolvenzverfahrens der Gebr. März AG, Rosenheim, auch deren Aktienpaket von 33,81 Prozent an der A. Moksel AG verwaltet. Durch die beiden Einzelpakete in Höhe von 33,8 Prozent und 15,1 Prozent und die weitere Bündelung der Aktien im Verfügungsbereich von Werner Folger ist die Austauschbarkeit von zwei großen Aktienanteilen deutlich erhöht. Aus der Sicht der A. Moksel AG wird damit das Engagement eines möglichen Investors bei der A. Moksel mit dem Ziel einer Mehrheitsübernahme erleichtert. Nach Aussage von Werner Folger ist damit ein weiterer wichtiger Schritt getan, um die Voraussetzung für die angestrebten Kapitalmaßnahmen zu verbessern. Derzeit besteht ein genehmigtes Kapital von 19 Mio. Euro. (HH)
stats