Irland hat dem EU-Vertrag von Lissabon zugestimmt. Nach dem Referendum am Freitag hat eine deutlich Mehrheit für den Lissabon-Vertrag gestimmt. Das Endergebnis wurde heute mitgeteilt.  "Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Lissabon-Vertrag," sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel heute in Saarbrücken. 3 Millionen Iren waren am Freitag aufgerufen, in einem Referendum über den neuen EU-Vertrag zu entscheiden, der die Abläufe in der EU einfacher und nachvollziehbarer machen soll. Vor einem Jahr hatten die Iren mit Nein gestimmt. Alle EU-Länder müssen dem Vertrag von Lissabon zustimmen. Weiterhin unklar ist die Entscheidung in Tschechien. Der tschechische Präsident Vaclav Klaus will den EU-Reformvertrag vorläufig nicht unterzeichnen, sondern die Entscheidung des Verfassungsgerichts abwarten. (az)
stats