Italiens Verbot von einigen GV-Lebensmitteln ungerechtfertigt

1

Speiseöl aus gentechnisch verändertem Raps, der in der EU zugelassen ist, sowie Produkte aus GV-Mais stellt kein Gesundheitsrisiko für den Verbraucher dar. Zu diesem Ergebnis ist jetzt der wissenschaftliche Lebensmittelausschuss in Brüssel gekommen, der die EU-Kommission berät. Italien hatte Anfang August verschiedene Lebensmittel aus GVO verboten und sich dabei auf die Schutzklausel der Novel-Food-Verordnung berufen. Die Wissenschaftler haben nun festgestellt, dass Italien keine zusätzlichen oder neuen Erkenntnisse über eventuelle Risiken vorgebracht habe, die ein solches Verbot rechtfertigen könnten. Am 18. und 19. Oktober sollen sich die EU-Mitgliedstaaten im ständigen Ausschuss für Lebensmittel mit der Sache befassen. (Mö)
stats