1

In Japan soll die Ethanolproduktion aus Reis innerhalb weniger Jahre stark ausgebaut werden. Damit will das Land die Bedingungen des Kyoto-Protokolls zum Klimaschutz erfüllen, meldet Agra Europe London. Dazu will die Alkoholdistillerie Oenon, die bislang den Reiswein Sake und Liköre herstellt, noch in diesem Jahr umfangreich importierten Reis zu Biosprit umwandeln. Noch bis zum Jahresende sollen so aus 12.000 t Importreis aus Lagern der japanischen Regierung 5 Mio. l Ethanol werden. Im kommenden Jahr wird das Unternehmen seine Kapazität für Ethanol dann verdoppeln. Im Laufe der kommenden vier Jahre will die japanische Regierung die Ethanolerzeugung bis auf 50 Mio. l emporschrauben.

Japan war bei der Erfüllung der Kriterien für das Kyoto-Protokoll in Verzug geraten, weil Futtermittel und damit auch preiswerter Rohstoff für die Ethanolindustrie knapp geworden war. Langfristig will Oenon aber nicht auf Importware für Ethanol setzen, sondern hochertragreichen Reis aus dem nördlichen Anbaugebiet des Landes verwenden. Dort steht auch die Anlage zur Ethanolerzeugung, die zunächst als Pilotanlage von der Regierung gefördert wurde. (ED)

stats