Japan und EU gemeinsam um neue WTO-Gespräche bemüht

1

Japan und die EU-Kommission unterstrichen bei ihrem Treffen am Dienstag in Brüssel ihr Interesse an einer möglichst raschen Eröffnung der kommenden WTO-Runde. Dies sei vor allem notwendig, um neue Themen wie die Umwelt- oder Arbeitsstandards in die internationalen Handelsregeln zu integrieren. In Seattle hätten Japan und die EU und einige andere die Idee einer multifunktionalen Landwirtschaft in den Zielkatalog für eine kommende WTO-Runde verankern können. Das Argument der Multifunktionalität müsse auch in die Agrarverhandlungen eingehen, die schon in der Uruguay-Runde des Gatt für dieses Jahr beschlossen wurden. Japan und die EU bildeten eine Allianz im Agrarbereich, beteuerten Agrarkommissar Franz Fischler und der japanische Landwirtschaftsminister Tokuichiro Tamazawa auf ihrem Treffen in Brüssel. (Mö)
stats