John Deere mit Rekordergebnis


Der US-Landmaschinenkonzern Deere & Company, Moline/Illinois, verdient im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2012 (November/Oktober) prächtig. Neue Produkte kurbeln den Umsatz an. Den Nettgewinn im aktuellen 1. Quartal beziffert der Konzern heute auf 533 Mio. US-$. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum standen 514 Mio. US-$ in den Büchern. Die weltweiten Umsatzerlöse legen im Jahresvergleich um 11 Prozent auf 6,8 Mrd. US-$ zu. Für die Sparte Landtechnik & Maschinen für die Rasen- und Grundstückspflege weist John Deere für das 1. Quartal 2012 ebenfalls ein Plus im Umsatz von 8 Prozent aus. Den Betriebsgewinn in dieser Sparte gibt der Konzern mit 574 (Vorjahr: 558) Mio. US-$ an. Begründet wird das Plus unter anderem mit besseren Preisen sowie gestiegenen Liefermengen. „Mit einem weiteren Rekordergebnis in einem Quartal hat John Deere das Wirtschaftsjahr 2012 stark begonnen", so Samuel R. Allen, CEO des Konzerns. Im vergangenen Jahr habe sein Unternehmen eine Rekordzahl an neuen Produkten eingeführt. Das Interesse der Kunden daran sei weltweit groß, was sich in den jüngsten Zahlen widerspiegele.     

Für das gesamte Geschäftsjahr 2012 erwartet der Konzern, dass die Maschinenumsätze im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent zulegen werden. Das Gewinnziel für das Geschäftsjahr 2012 liegt den Angaben zufolge bei etwa 3,3 (2,8) Mrd. US-$. (Sz)
stats