1

Die jungen Landwirte in Deutschland wollen lieber früher als später aus der Milchquote aussteigen; spätestens jedoch bis 2013, fordern sie. Bis dahin müssten die Saldierung abgeschafft und eine bundeseinheitliche Quotenbörse eingeführt werden. Nur so könne die Zukunft der deutschen Milchwirtschaft gesichert werden. Darüber waren sich die Junglandwirte bei der Tagung des Arbeitskreises Agrarpolitik gestern in Berlin einig. Zudem fordern sie vom Deutschen Bauernverband (DBV), diese Botschaft noch stärker nach außen zu tragen, heißt es in der Mitteilung weiter. "Wir erwarten von den Bauernverbänden ein stärkeres Signal", erklärte Erik Jennewein, Vorsitzender des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL). (ED)
stats