K+S erreicht neue Höchstwerte


1

Dem Kasseler Düngemittelhersteller K+S AG, Kassel, ist es auch 2005 gelungen, neue Höchstwerte bei Umsatz und Ergebnis zu erzielen. Alle Geschäftsbereiche wie Fertiva, Compo, Kali- und Magnesiumprodukte, Salz, Entsorgung und Dienstleistungen lieferten positive Ergebnisse, heißt es in dem heute veröffentlichten Geschäftsbericht 2005. Der Umsatz legte gegenüber Vorjahr um 11 Prozent auf 2,8 Mrd. € zu, das operative Ergebnis (Ebit) überschritt mit rund 251 Mio. € den Vorjahreswert um 88 Mio. €. Für die Aktionäre stellt der Vorstand eine um 50 Cent auf 1,80 € erhöhte Dividende in Aussicht. Das Unternehmen rechnet auch in den nächsten beiden Jahren mit einer weltweit steigenden Nachfrage nach Kali-Düngemitteln und Auftausalzen. Damit darf mit weiteren Rekordergebnissen sowie externen Beteiligungen und Firmenübernahmen bei K+S gerechnet werden. (da)
stats