1

Die K+S Aktiengesellschaft, Kassel, hat in ihrem Kaliwerk Sigmundshall in Bokeloh (Landkreis Hannover) eine neue Produktionsanlage für magnesium- und schwefelhaltige Spezialdüngemittel in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen mitteilt, ist das Projekt mit 42 Mio. € die größte Einzelinvestition der K+S in den vergangenen vier Jahren gewesen. Es sei ausgelegt auf eine Jahreskapazität von 300.000 t und erhöhe das jährliche Gesamt-Produktionsvolumen des Werkes auf über 1 Mio. t. Die Herstellung des Magnesium-Schwefel-Düngers Esta-Kieserit erweitert das bisherige Produktionssortiment Kaliumchlorid, Schmelzsalz Montanal sowie Recycling von Aluminiumschlacken des Werkes. Grundlage für die neue Produktion ist das bisher nicht genutzte Hartsalzlager des Salzstocks Bokeloh, dessen Vorräte für etwa 20 Jahr reichen würden. (ED)
stats