1

Der Kasseler Düngemittelhersteller K+S AG, Kassel, hat heute für einige Werke ab Januar 2009 Kurzarbeit angekündigt. Zudem wird die bestehende Produktionsdrosselung von Kalidüngern auf das 1. Halbjahr 2009 ausgedehnt. Das Unternehmen reagiert mit dieser Ankündigung auf die weiterhin weltweit verhaltene Nachfrage nach Kalidüngemitteln. Bereits im laufenden Quartal hat K+S, wie andere Düngemittelhersteller, mit Produktionsdrosselungen auf die veränderte Situation reagiert. Von der Kurzarbeit betroffen sind die Standorte Hattorf (Hessen) und Unterbreizbach (Thüringen) bis Mitte Februar 2009 sowie das Werk Bergmannssegen-Hugo (Niedersachsen) wochenweise bis Mitte April. Darüber hinausgehende Kurzarbeitsphasen im 1. Halbjahr, werden für die einzelnen Standorte gesondert vereinbart. K+S geht davon aus, dass die im Markt noch vorhandenen Lagerbestände an Düngemitteln bis Mitte 2009 von der Landwirtschaft verbraucht sein werden, so dass sich für das 2. Halbjahr die Nachfrage nach Kaliprodukten wieder spürbar beleben sollte. (da)
stats