1

Die seit Jahresbeginn in die K+S Gruppe, Kassel, integrierten Unternehmen Fertiva GmbH und Compo GmbH, haben die Erwartungen erfüllt. Umsatz- und Gewinn von K+S sind kräftig gestiegen. Per September 2000 wurde der Umsatz der K+S-Gruppe mit rund 1,4 Mrd. Euro um 70 Prozent ausgebaut. Für 2000 erwartet K+S ein Umsatz von 2 Mrd. Euro. Bei der Vorstellung des Zwischenberichtes von Januar bis September 2000 Ende vergangener Woche in Frankfurt a.M., konnte das Ergebnis der Betriebstätigkeit in den ersten drei Quartalen dieses Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 41 Prozent auf 104,7 Mio. Euro erhöht werden und lag damit so hoch wie noch nie. Dies ist vor allem auf die beiden Neuzugänge Compo und Fertiva zurückzuführen. Compo steuerte im Berichtszeitraum einen Umsatz von 260,3 Mio. Euro bei und Fertiva 383,5 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahr konnten vor allem mehr Mehrnährstoffdünger verkauft und höhere Preise für alle N-Dünger erzielt werden. Dr. Ralf Bethke, Vorsitzender des Vorstandes, ist zuversichtlich, dass beide Geschäftsbereiche die anspruchsvollen Zielsetzungen für 2000 erreichen werden. Auch die traditionellen Kali- und Magnesiumprodukte von K+S konnten mit 720,5 Mio. Euro das Vorjahresniveau leicht übertreffen. (da)
stats