K+S will in Frankreich expandieren


1

Die K+S AG, Kassel plant die Übernahme einiger Aktivitäten des französischen Düngemittelherstellers Société Commerciale des Potasses et de l´Azote (SCPA) im elsässischen Mulhouse. Einzelheiten über den Kauf der staatlichen Gesellschaft SCPA, dem die französische Privatisierungsbehörde noch zustimmen muss, sollen morgen vormittag in Paris bekannt gegeben werden. Ein Sprecher von K+S bestätigte die geplante Übernahme gegenüber Agrimanager ohne weitere Einzelheiten zu nennen. K+S könnte über die Vertriebskanäle und Fabrikanlagen von SCPA das Geschäft mit N-Düngern und Kalidünger in Frankreich weiter ausbauen.

SCPA gehört zu 100 Prozent zum staatlichen EMC-Konzern (Entreprise Minière et Chimique). Der Umsatz für 2001 betrug 730 Mio. EUR. Nachdem die Kaliförderung in Frankreich bereits 2002 eingestellt worden war, avancierte K+S zum wichtigsten Lieferanten der SCPA. (da)

stats