Das Agrarunternehmen legt die Halbjahreszahlen vor. Gewinnsteigerung und Erhöhung des Cash Flow für das zweite Halbjahr erwartet.

Die KTG Agrar AG, Hamburg, konnte die Gesamtleistung im ersten Halbjahr um 22,7 Prozent auf 56,6 Mio. € steigern. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 25,6 Prozent auf 11 Mio. €. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte gar um 30,6 Prozent auf 8,2 Mio. € zu.

Das positive Ergebnis kam zustande, „obwohl wir im ersten Halbjahr bewusst weniger Agrarrohstoffe verkauft haben“, sagt Siegfried Hofreiter, Vorstandsvorsitzender von KTG Agrar. Für die zweite Jahreshälfte mit dem Verkauf der reichlichen Ernte zu guten Preisen erwartet das Unternehmen einen weiteren Gewinnsprung.

Im Agrarbereich hat das Unternehmen in der ersten Jahreshälfte 4,8 Mio. € umgesetzt. Der übernommene Tiefkühlkosthersteller Frenzel konnte im ersten Halbjahr 2011 den Umsatz um 190 Prozent auf 7,3 Mio. € steigern. Die Erlöse aus dem Verkauf der Energie legten um 50,6 Prozent auf 13,4 Mio. € zu. (hed)
stats