Das Energieunternehmen KTG Energie AG, Hamburg, eine Tochter der KTG Agrar AG, konnte im ersten Halbjahr 2013/2014 (November bis April) den Umsatz gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 49 Prozent auf 32,1 Mio. € steigern. Der operative Gewinn (Ebit) verbesserte sich um 37 Prozent auf 5,6 Mio. €. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Ebit von 12,0 bis 12,5 Mio. €.

Die KTG Energie hat sich im laufenden Geschäftsjahr voll auf den Ausbau der Anlagenkapazität konzentriert, heißt es in einer Mitteilung. Bis zum 31. Juli 2014 solle die Kapazität von derzeit 43 Megawatt auf 50 Megawatt steigen.

„Unser Ziel von 50 MW erreichen wir über ein Jahr früher als ursprünglich geplant“, betont CEO Dr. Thomas Berger. Der auf Basis der EEG-Novelle garantierte Umsatzsockel wachse damit auf über 75 Mio. €. Künftig will KTG Energie das Wachstum durch günstige Akquisitionsgelegenheiten, zusätzliches Optimierungspotential bestehender Anlagen sowie neue Chancen im Markt für mobilen Wärmetransport und im Bau von Biogasanlagen, die landwirtschaftliche und biologische Reststoffe einsetzen, vorantreiben. (hed)
stats