1

Neben Mais für die Biogasproduktion will sich die KTG Agrar, Hamburg, mit dem Anbau von Hirse ein zweites Biogasstandbein aufbauen. Ab 2008 will das Unternehmen auf mindestens 25 Prozent der rund 2.000 ha Zweitfrüchte anbauen, teilt das Unternehmen mit. Auf den bisherigen Energiemaisflächen soll zunächst Getreide und nach der Ernte dann Hirse angebaut werden, die in Form von Silage für die Biogasherstellung eingesetzt werden soll. Derzeit verfügt die KTG Agrar nach eigenen Angaben über 10 Biogasanlagen an den Standorten Putlitz und Dersewitz mit einer elektrischen Anschlussleistung von insgesamt 6,5 Megawatt. (AW)
stats