Ab kommendem Herbst bietet die KWS Lochow GmbH, Bergen, vier Winterbraugersten, zwei Winterweizen, zwei Wintertriticale und ein GPS-Hybridroggen neu an. Das Bundessortenamt erteilte der Sorte KWS Progas die Zulassung. Sie ist laut KWS ein spezieller GPS-Hybridroggen, zeigt einen deutlichen Züchtungsfortschritt im Trockenmasseertrag und sei damit interessant für alle Biogassubstrat-Produzenten. Das Segment B-Winterweizen wurde mit den Sorten Mentor und KWS Ferrum erweitert. Mentor sei eine ertragsstarke Neuzulassung im Back- und Qualitätsweizenbereich. Der im Kornertrag mit 8/8 eingestufte Weizen falle durch seinen kurzen Wuchstyp auf. Die Weizensorte KWS Ferrum vereint eine guten Ährengesundheit und Standfestigkeit, so KWS.

Im Bereich Winterbraugersten sind die Neuzulassungen KWS Liga, KWS Ariane, KWS Joy und KWS Scala zu vermelden. Hier wurde weitere Züchtungsfortschritte in den Merkmalen Brauqualität, Ertrag und Agronomie erzeilt, so der Konzern. Mit KWS Aveo steht der Praxis zukünftig eine ertragreiche und zugleich sehr standfeste Wintertriticale zur Verfügung. Ebenfalls erhielt die ertragreiche Triticalesorte KWS Tangens die Zulassung. (az)
stats