1

Die deutschen Erzeuger von Speisefrühkartoffeln werden bald die Basis legen für die Erzeugung von festschaligen Frühkartoffeln, wie sie der Lebensmitteleinzelhandel fordert. Dies ist das Ergebnis des Vermarktungsseminars der Vereinigung der Erzeugergemeinschaften. So werden insbesondere im Rheinland Flächen, die dunkle Knollen hervorbringen, aus der Produktion genommen. Zweinutzungssorten sowie die Sorte Berber sollen deutlich seltener angebaut werden. Dafür wird die Reifegruppe 2 an Bedeutung gewinnen. Die Düngung der Bestände muss auf niedrigere Erträge und eine frühere Abreife abzielen. Dadurch werden weniger Übergrößen produziert, bei voraussichtlich gleich bleibenden Nettoerträgen.

Mehrere Schulungen werden die Frühkartoffelerzeuger auf die veränderte Kulturführung vorbereiten. Ab Mitte Juni können nach Einschätzung der Erzeugergemeinschaften festschalige Frühkartoffeln aus heimischem Anbau am Markt sein, so dass dann weniger Importware benötigt wird. (brs)

stats