1

Mit rund 18,4 Mio. t vor Trocknung und Reinigung haben die kasachischen Agrarproduzenten in diesem Jahr 41 Prozent mehr Getreide geerntet als in der Saison 2000. Der Zuwachs ist durch eine Ausweitung der Anbauflächen um 6 Prozent auf mehr als 13,0 Mio. ha erzielt worden. Zudem hätte auch die Erhöhung des agrotechnischen Niveaus den Getreideproduzenten ermöglicht, die durchschnittlichen Flächenerträge um ein Drittel gegenüber dem Vorjahr auf 14,1 dt/ha zu steigern. Dies geht aus den vom nationalen Komitee für Statistik veröffentlichten vorläufigen Angaben hervor. Nach Russland und der Ukraine ist Kasachstan der drittwichtigste Getreideerzeuger innerhalb der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS). (pom)
stats