1

Die kasachische Getreideernte beläuft sich in dieser Saison auf 12,9 Mio. t brutto. Nach Trocknung und Reinigung soll das Ernteergebnis bei rund 12 Mio. t liegen, schätzt das russische Consultingzentrum Sovecon unter Berufung auf das kasachische Landwirtschaftsministerium. Gemessen am vergangenen Jahr bedeutet dies einen Rückgang um 2,2 Mio. t (minus 15,5 Prozent). Die Produktionseinbußen hätten bereits ein geringeres Angebot an kasachischem Getreide auf dem russischen Markt zur Folge, was langfristig zu Preissteigerungen beitragen könnte, meint Sovecon. Das Unternehmen schätzt die russischen Einfuhren 2000/01 an Gerste und Weizen aus dem Nachbarland auf 1,5 Mio. t bis 2,0 Mio. t einschließlich des Äquivalents für Brotmehl gegenüber etwa 3,5 Mio. t im Vorjahr. (pom)
stats