Kasachstan erwartet Rekordernte

In Kasachstan könnte der Lagerraum knapp werden. Mittlerweile rechnen Beobachter im Land mit einer Getreideernte, die größer wird als das bisherige Rekordergebnis 2009. Eine neue Ernteschätzung von 22 Mio. t hat das agrarmeteorologische Institut auf Basis von Satellitenaufnahmen erstellt. Diese Menge würde selbst die Rekordernte 2009 von knapp 20 Mio. t in den Schatten stellen. Im Vorjahr waren nach den Statistiken des Internationalen Getreiderates IGC weniger als 12 Mio. t Getreide gedroschen worden. In der vorigen Woche hatte die kasachische Regierung eine Ernte 2011 von 18 bis 20 Mio. t in Aussicht gestellt.

Hauptgetreideart in dem zentralasiatischen Land ist Sommerweizen, der oft hohe Proteingehalte aufweist. Der Mähdrusch hat noch nicht richtig begonnen und wird sich weit in den September hineinziehen. Die Agrarmarktagentur AKP-Inform erwartet, dass dann aus Kasachstan ein großes Exportangebot kommen könnte, weil der Lagerraum im Land nur für etwa 13 bis 14 Mio. t Getreide reichen soll. (db)
stats