1

Kasachstan soll in diesem Jahr 500.000 t Getreide in den Iran exportieren. Laut der Nachrichtenagentur Kasachstan-Press ist dies während eines Besuchs einer iranischen Regierungsdelegation in Astana vereinbart worden. Kasachstan begann 1997 mit den Lieferungen von Getreide in den Iran, die zuletzt einen Jahresumfang von 300.000 t erreichten, berichtet die Agentur unter Berufung auf den Leiter der nationalen Nahrungsmittelanstalt, Nurlan Smagulow. Mit Hinblick auf die steigende Nachfrage wird in der kasachischen Hafenstadt Aktau am Kaspischen Meer derzeit ein Getreideterminal errichtet, der auch für die Ausfuhren nach Russland genutzt werden soll. Da Kasachstan und Iran keine gemeinsame Landesgrenze haben, musste Getreide bislang über Usbekistan und Turkmenistan transportiert werden. (pom)
stats