Kasachstan transportiert Getreide günstiger

1

Eine neue Bahnstrecke verbindet jetzt in Kasachstan das nördliche Getreideanbaugebiet in der Kustanai-Region mit dem Hafen Aktau am Kaspischen Meer. Dadurch können die Transportkosten für Getreide um bis zu 20 US-$/t gesenkt werden, berichtet Agra Europe. Kasachstan ist ein wichtiger Weizenproduzent mit einer jährlichen Produktion von 11 bis 12 Mio. t und Exporten von rund 5 Mio. t. Eine Besonderheit ist der hohe Anteil Qualitätsweizen. Ein Teil wird über das Kaspische Meer verschifft. Lange Jahre war der Iran ein wichtiger Abnehmer, hat aber in den vergangenen Jahren seine Weizenimporte verringert. Ein bedeutendes Lieferland in diesem Jahr ist Aserbaidschan. Kasachstan exportiert außerdem über den Landweg Weizen in die benachbarten GUS-Staaten. Kleinere Menegn gelangen in manchen Jahren auch in die EU. (db)
stats