Die drei Zuckerhersteller haben von 1995 bis 2009 illegal Preise abgesprochen. Wegen der überhöhten Zuckerpreise, die deswegen die Katjes Fassin GmbH + Co.KG zahlen musste, fordert der Gummibären-Hersteller nun 16,5 Mio. € plus 20,7 Mio. € Zinsen, berichtet die Lebensmittelzeitung.

Die Klage ging beim Landgericht Mannheim ein. Das Gericht verhandelt bereits die Schadenersatz-Klage von Vivil, der Bonbonhersteller verlangt von der Südzucker AG 1,3 Mio. € Schadenersatz.

Den Zuckerherstellern drohen laut LZ Regressforderungen in Höhe von insgesamt 600 Mio. €. Etliche weitere Lebensmittelhersteller dürften demnach Klage einreichen: Beim Bundeskartellamt gingen bereits mehr als 100 Anträge auf Akteneinsicht ein. (az)
stats