Keine Arbeitszeitbeschränkung für Traktorfahrer

1

Für Traktorfahrer soll die Arbeitszeit nun doch nicht auf wenige Stunden pro Tag beschränkt werden. Das Europäische Parlament (EP) hat am Dienstag in Straßburg eine Richtlinie zum Schutz der Arbeiter vor vibrierenden Maschinen behandelt und dabei die Land- und Forstwirtschaft ausgenommen. Höchstmaße für die Vibration von Maschinen und Beschränkungen für die Arbeitszeit sollen in drei Jahren für alle anderen Sektoren in Kraft treten. Für die Land- und Forstwirtschaft soll nach Meinung des Parlamentes die Übergangsfrist fünf Jahre länger dauern und dann soll nach dem aktuellen Stand der Forschung noch einmal entschieden werden.

Vibrierende Maschinen können beim Benutzer verschiedene Schäden verursachen, vom Taubheitsgefühl in den Fingern bis zu Rückenleiden. Allerdings haben die Abgeordneten eingesehen, dass Arbeitszeiten von zwei bis drei Stunden pro Tag auf dem Traktor oder dem Mähdrescher während der Aussaat- und Erntezeiten vollkommen unrealistisch sind. Die Richtlinie wird nun in zweiter Lesung vom Ministerrat behandelt. (Mö)
stats