Die Bundesregierung sieht keinen Anlass zur Sorge, dass die „Multifunktionalität der Landwirtschaft“ in Deutschland durch Betriebsstilllegungen in Gefahr sei.

In der Antwort auf eine kleine Anfrage der Fraktion der Grünen weist die Regierung darauf hin, dass frei werdende „Flächen und häufig auch sonstige Produktionsfaktoren von benachbarten Betrieben strukturverbessernd weiter genutzt werden“.

Nach Ergebnissen der Landwirtschaftszählung aus dem Jahr 2010 haben 45 Prozent der Betriebe mit Inhabern im Alter zwischen 60 und 64 Jahren bereits eine Betriebsnachfolge getroffen. Bei Betriebsinhabern ab einem Alter von 45 Jahren haben 31 Prozent bereits eine Nachfolgeregelung getroffen. In den übrigen Betrieben sei laut Zählung die Hofnachfolge noch nicht geregelt. (hed)
stats